Widmung von Reflexion und Analyse des Lebenswandels

Für meine Mutter, deren gewaltige Leistung und Opfer ich vielleicht niemals verstehen werde und angemessen zu würdigen weiß.

Für meine Oma, welche mir so viel innere Ruhe gegeben hat, dass ich zwar ein Fast bin, aber trotzdem im Gleichgewicht sein kann.

Für meinen Vater, welcher mich selbst im Tod noch zu Stärke und Tugend erzog.

Für meinen Opa, welcher ein so viel tieferes Verständnis für das Geheimnis des Lebens hatte als alle Philosophen der Geschichte.

Für meinen Opa und meine Oma, welche ich nie so richtig kennengelernt habe und dennoch in Liebe an sie denke.

Für Tante Martha, welche auch in Hunger und Elend die Sicherheit und das Glück anderer immer an erster Stelle gesehen hat.

Ich habe starke Ahnen. Dafür bin ich dankbar.


3 Reaktionen

  1. Florian at |

    Schön. :)

    Reply
  2. Lurchi at |

    Wann kommt das gute Stück denn in die Buchhandlung meines Vertrauens?

    Glückwunsch zur Fertigstellung (-:

    Reply
    1. Sascha Fast at |

      Moin Lurchi,

      das hängt davon ab, wann ich alle Fotos für das Buch zusammenkriege. Aber nicht mehr so lange.

      Viele Grüße Sascha

Links von anderen Websites

Bitte halte dich an die Kommentarregeln für diesen Blog.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.