3 Reaktionen

  1. Renate at |

    Gefällt mir wirklich gut, diese Haltung hinter Improvend Eating! Finde auch deine Entwicklung spannend und wenn ich von deinen Pizza-Remoulade-Eskapaden lese, muss ich doch glatt an mein früheres Standardfrühstück (halber Liter Cola und ein Berliner bzw. Krapfen) denken. Bin gespannt auf die versprochenen Beiträge. Besonders interessiert mich, wie du das Modell der Kalorienbilanz zerpflückst. Aus meiner Erfahrung heraus weiß ich, dass diese Rechnung einfach nicht aufgeht aber bisher habe ich noch keine schlüssigen Gegenargumente gefunden.

    Reply
    1. Sascha Fast at |

      Hallo Renate,

      wenn du wüsstest… das Beispiel ist eigentlich noch die Spitze vom Eisberg. :)

      Ich hoffe, dass ich das mit der Kalorienbilanz einigermaßen verständlich hinkriege. Ich habe schon 1500 Worte über die Natur von Kausalität gelöscht, weil ich gleich mit der Nimitz auf Wale schießen wollte. :)

Links von anderen Websites

Bitte halte dich an die Kommentarregeln für diesen Blog.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.