Trink KEINEN Bulletproof Coffee!

Zusammenfassung: Der Bulletproof Coffee ist ein Trend und wurde von der Paleogemeinde gefeiert. Haben wir nicht gelernt, dass Fett unser Freund ist? Nicht in diesem Fall. Leere Kalorien, Herzattacken und Blutverfettung sind Thema dieses Blogartikels. Der Bulletproof Coffee, der kugelsichere Kaffee, ist in aller Munde.1 Dave Asprey hat ihn erfunden oder eher aus Tibet importiert und diese Art der Kaffeezubereitung erfreut sich einer unglaublichen Beliebtheit. Was ist der Bulletproof Coffee (BPC)? Eine Tasse Kaffee 1-2 Esslöffel MCT-Öl 1-2 Esslöffel grassgefütterte Butter Für weitere Informationen verweise ich auf den Artikel How to Make Your Coffee Bulletproof®…And Your Morning Too. Von den… (Weiterlesen)

SIRT1 und Meditation: Zelloptimierung ist unmöglich

Während vieler meiner Beiträge eine sehr dichte Mischung aus empirischer Arbeit und philosophischer1 Argumentationstechnik sind, habe ich nicht wenige Beiträge, die sich nur auf Begriffe, Psychologie und Persönlichkeitsentwicklung beschränken. In diesem Beitrag wirst du nicht nur etwas über Zelloptimierung lernen sondern auch etwas über strategisches Denken. SIRT1 als ein Schlüssel zur gesunden Zelle SIRT1 ist ein Gen, dass aktiv wird, wenn wir Fasten oder die Kalorien stark beschränken. Sirtuin-1 ist das Enzym, dass in Folge der Aktivierung dieses Gens produziert wird.2 Dieser Signalweg (—> Gen —> Enzym —> usw.) ist einer der Mechanismen, wie die Zelle gegen oxidativen Stress (mit… (Weiterlesen)

Blitzlicht auf meine Forschung: PGC-1alpha und Mitochondrienbiogenese

Meine Romanze mit PGC-1alpha hält mich Nachts wach und lässt mich nicht schlafen. Ganz so schlimm ist es nicht. Immerhin ist es mein aktueller Forschungsfokus. Kurz gesagt: Es ist ein Aktivator für die Mitochondrienbiogenese. Das heißt, dass er wichtig dafür ist, dass wir die Kraftwerke unserer Zellen vermehren. Wie immer ist dieses Thema für jedes Level interessant: Für chronisch Kranke ist es interessant, weil die Mitochondrien ein wichtiges Element bei vielen Krankheitsprozessen sind. Auch Diabetes und Insulinresistenz scheinen mit diesem Protein zusammenzuhängen. Terry Wahls hat ihr Buch Minding My Mitochondria diesem Thema gewidmet. Dabei geht es um Multiple Sklerose. Für… (Weiterlesen)

Somatische Intelligenz - Interessantes aus dem Internetz II

Zusammenfassung: Somatische Intelligenz? Eine lediglich romantische Vorstellung wir müssten nur auf unseren Körper hören. Die Bedienungsanleitung unsere Körpers ist etwas komplizierter. Proteinmangel äußert sich als Heißhunger. Doch unser Körper schreit nach Kohlenhydraten. Gefühl und Verstand sind gefragt. In diesem Spiegelartikel wird Thomas Frankenbach befragt. Es geht dabei um die sogenannte Somatische Intelligenz als Fähigkeiten unseres Körpers durch Lust, Abneigung und Bekömmlichkeit zu zeigen, was er braucht und was nicht. Er nennt das Beispiel Zucker. Der Mensch brauche Zucker, um das Gehirn laufen zu lassen und die Organe und Muskeln zu versorgen. Das Signal Heißhunger sei ein eindeutiges Signal dafür, dass… (Weiterlesen)

Paleo-Talk mit Constantin - Die metabolische Flexibilität

Hallo Leute. Constantin von Paleosophie und ich haben einen kleinen Podcast namens *Paleo-Talk begonnen. Das Vorhaben ist, dass wir uns über einige interessante Themen unterhalten. In dieser Episode geht es um metabolische Flexibilität: Was ist metabolische Flexibilität? Fettverbrennung und Kohlenhydratstoffwechsel als entweder-oder. Reduzierung von Kohlenhydraten - Wenn man die Grenzen seiner metabolischen Flexibilität stößt. Was muss man tun um sie zu verbessern? Die beiden Artikel habe ich euch hier verlinkt: Metabolische Flexibilität - Ein kleiner Überblick Metabolische Flexibilität und Steinzeiternährung Auf dem Blog Paleosophie von Constantin findet ihr noch jede Menge Informationen zum Thema Steinzeiternährung. Falls ihr Themenvorschläge habt, meldet… (Weiterlesen)

Seth Roberts Selbstexperimente II: Schlaf und Frühstück

Zusammenfassung: Schlaf und Frühstück. Ein Thema das drei Kategorien der Gesundheit miteinander verbindet: Ruhe, Ernährung und Aktivität. Nahrungs-Antizipationsaktivität heißt, dass wir in Erwartung von Nahrung aktiv werden. Diese Aktivität kann unseren Schlaf stören, wenn wir sofort nach dem Aufstehen unsere Nahrung zunehmen. So lautet die Hypothese, die wir Seth Roberts Selbstexperiment entnehmen können. Zum ersten Experiment: Blutzucker und Gehen Photo Credit: viralbus via Compfight cc Vorabbemerkung: Bitte beachte, dass diese Selbstexperimente alles andere als wissenschaftlich gesicherte Sachverhalte liefern. Es können nur Anlass geben Fragen zu stellen. Es sind Hypothesen, die man auf der einen Seite wissenschaftlich und auf der anderen… (Weiterlesen)